Die semesterweise besetzte Leibniz-Professur wird seit 1994 an besonders renommierte und vorwiegend internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vergeben und gehört zu den höchsten Auszeichnungen unserer Universität.

Die Leibniz-Professoren bringen Impulse für die Forschung, Lehre und Qualifikation von Nachwuchsforschenden und bereichern das universitäre Leben. Foto: Christian Hüller
Die Leibniz-Professoren bringen Impulse für die Forschung, Lehre und Qualifikation von Nachwuchsforschenden und bereichern das universitäre Leben. Foto: Christian Hüller

Leibniz-Professur im Sommersemester 2020 unbesetzt

Im Sommersemester 2020 wäre Prof. Kalpana Ram von der Macquarie University in Sydney, Australien, als Leibniz-Professorin bei uns zu Gast gewesen. Aufgrund der Covid-19-Krise kann ihr Aufenthalt leider jedoch nicht wie geplant stattfinden. Seit 1994 forschen und lehren internationale, erfahrene und hochrenommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für jeweils ein Semester auf der Leibniz-Professur an unserer Universität. Zuletzt konnte 2018 Prof. Gözaydın Savaşır aufgrund eines Ausreiseverbots aus der Türkei ihre Leibniz-Professur nicht antreten.

Ethnologin mit politischer Perspektive und Südindienfokus

International besonders für ihre Expertise im Regionalkontext Indien bekannt, deckt Kalpana Ram in ihren Arbeiten ein breites Themenspektrum ab: von Religion und Ritual über Körper und Krankheit bis zu Kunst und Ästhetik. Seit 2011 lehrt Kalpana Ram am Lehr- und Forschungsbereich Anthropologie der Macquarie University und forscht zu Ästhetik- und Modernisierungsprozessen in Indien. Besonders interessiert sie sich in ihrer Arbeit für politische Perspektivierungen von Wissenssystemen im Zusammenhang mit den Schwerpunkten Klasse, Gender, Eigentumsverhältnissen, dem indischen Kastensystem und Volksreligionen.

Mit ihren interdisziplinären Forschungsarbeiten zur Phänomenologie des Körpers, der Geschichte außereuropäischer Ästhetik und physischer und psychischer Gesundheit im sozialen Gefüge hat sich Prof. Kalpana Ram als Südindienspezialistin in der Ethnologie und Soziologie, den Religions- und Kulturwissenschaften, sowie den Asian & Postcolonial Studies etabliert. Für ihre Publikationen in diversen Fachzeitschriften und Wissenschaftsverlagen wurde sie mehrfach ausgezeichnet.

Gast am Institut für Ethnologie

Die in Indien geborene Australierin war bereits an zahlreichen Universitäten und Forschungsinstituten zu Gast, unter anderem an der Johns Hopkins University (USA) und am Max-Weber-Kolleg für kultur- und sozialwissenschaftliche Forschung in Erfurt. An der Universität Leipzig wäre sie als Leibniz-Professorin im Institut für Ethnologie bei Prof. Dr. Ursula Rao angebunden. Wir hoffen, die renommierte Ethnologin im Wintersemester 2020/21 bei uns begrüßen zu dürfen.

Unsere zukünftigen Leibniz-Professorinnen und -Professoren:

Prof. Dr. Axel Körner (Wintersemester 2020/21)

University College London, Fachgebiet: Intellectual History

Mehr erfahren

Prof. Dr. Peter Christen (Sommersemester 2021)

Australian National University, Canberra, Fachgebiet: Informatik

Mehr erfahren

Hinweise zur Besetzung der Leibniz-Professur

Die Leibniz-Professur ist eine W3-Gastprofessur, die sowohl der interdisziplinär ausgerichteten Lehre für Promovierende und Studierende als auch der Forschung dient. Ziele sind es, Kooperationen anzuregen, die Basis für wissenschaftliche Innovationen zu schaffen und Impulse für die Qualifikation von Nachwuchsforschenden zu erhalten. Wir möchten international renommierte Persönlichkeiten, vorwiegend aus dem Ausland, gewinnen.

Wir möchten bevorzugt Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler einladen, die in Leipzig nicht vertretene Forschungsgebiete, Forschungsansätze und Wissenschaftsdiskurse einbringen. Die Kandidatin oder der Kandidat muss eine der gängigen Wissenschaftssprachen - Englisch, Französisch oder Deutsch - beherrschen. Wir freuen uns besonders über Nominierungen von herausragenden Frauen und Personen außerhalb Europas und der USA, da diese in der Leibniz-Professur bisher unterrepräsentiert sind.

Wir bieten der Leibniz-Professur zur Wahrnehmung der Aufgaben für das jeweilige Semester einen befristeter Dienstvertrag im Rahmen einer W3-Professur. Dazu muss sich die Stelleninhaberin oder der -inhaber in seinem Haupt-Beschäftigungsverhältnis beurlauben. Der Leibniz-Professur steht ein Büro in der Villa Tillmanns zur Verfügung.

Die Lehrverpflichtungen sind auf vier Semesterwochenstunden begrenzt. Wir erwarten eine Beteiligung an der Promovierenden-Qualifikation im gastgebenden Institut oder an der Research Academy Leipzig, zum Beispiel in Form von Vorlesungen, Workshops, Teilnahme an Kolloquien, Exkursionen oder Summer-/Winterschools. Zum Auftakt des Semesters hält die Leibniz-Professorin oder der Leibniz-Professor eine universitätsöffentliche Antrittsvorlesung. Weiterhin bieten wir das Science Café an, zu dem die Leibniz-Professorin oder der Leibniz-Professor gemeinsam mit ausgewählten Gästen öffentlich über ein Thema diskutiert.

Vorschläge für die Besetzung der Leibniz-Professur sollten mittel- bis langfristig, etwa ein bis drei Jahre vor der geplanten Besetzung, erfolgen und können von allen Hochschullehrenden unserer Universität eingereicht werden. Besonders zur Einreichung aufgefordert sind die Sprecherinnen und Sprecher der Forschungsschwerpunkte und der großen Forschungsverbünde. Über die Vergabe der Professur entscheidet das Rektorat nach Empfehlung der Forschungskommission.

Eingereichte Vorschläge sollten folgende Informationen enthalten:

  • Begründung des Vorschlags und der Erwartungen
  • wissenschaftlicher Werdegang
  • aktuelle Forschungsschwerpunkte und deren Bezug zur Leipziger Forschung
  • geplanter Beitrag zur Promovierenden-Qualifizierung
  • Herausragende wissenschaftliche Leistungen
  • Hinweise auf bereits bestehende Kooperationen
  • Publikationsverzeichnis
  • Angabe des bevorzugten Semesters

Zu den Auswahlkriterien gehören unter anderem:

  • Überzeugendes Forschungs- und Lehrkonzept
  • Bezug zu den Forschungsprofilbereichen und -schwerpunkten unserer Universität oder zu aktuellen Ereignissen
  • Mehrwert für die Promovierenden-Qualifizierung an der Research Academy Leipzig
  • Nachhaltigkeit

 

Bitte richten Sie Ihre Vorschläge an:

Das könnte Sie auch interessieren

Ehemalige Leibniz-Professorinnen und -Professoren

mehr erfahren

Leibniz-Programm

mehr erfahren

Informationen für Hochschul­lehrende

mehr erfahren