Wir vergeben jährlich Promotionspreise an herausragende Doktorandinnen und Doktoranden aus unseren Graduiertenzentren. Außerdem verleihen wir den Katharina-Windscheid-Preis an Promovierende der Research Academy Leipzig, die hervorragende Dissertationen unter besonderen Lebensumständen erstellt haben. Als Sprecherin und Sprecher eines Promotionsprogramms können Sie Vorschläge einreichen.

Rektorin Prof. Beate Schüking verleiht den Katharina-Windscheid-Preis an die Preisträgerin Dr. Giulia Sirianni. Foto: Christian Hüller
Rektorin Prof. Beate Schüking verleiht den Katharina-Windscheid-Preis an die Preisträgerin Dr. Giulia Sirianni. Foto: Christian Hüller

Auszeichnung hervorragender Leistung

Wir verleihen jährlich die Leipziger Promotionspreise an Promovierende der drei Graduiertenzentren der Research Academy Leipzig. Damit zeichnen wir herausragende Dissertationen aus, die im Rahmen der strukturierten Promotionsprogramme unserer Graduiertenzentren entstanden. Die Preisverleihung erfolgt beim Jahresempfang der Research Academy Leipzig.

Zusätzlich zu den Promotionspreisen verleihen wir jährlich den Katharina-Windscheid-Preis. Diesen erhalten Nachwuchsforschende der Research Academy Leipzig, die eine herausragende Dissertation unter besonderen Lebensumständen erstellt haben. Wir möchten damit die Geschlechtergleichheit und Familienfreundlichkeit in der Forschung fördern und zusätzlich gemeisterte Herausforderungen in der Promotionsphase anerkennen. Der Preis ist nach der ersten in Deutschland zur Dr. phil. promovierten Frau, Katharina Windscheid, benannt. Sie setzte sich maßgeblich für die Verbesserung des Hochschulzugangs für Frauen ein.

Alle Preise sind mit je 1.000 Euro dotiert.

Vorschläge einreichen

Sprecherinnen und Sprecher unserer Promotionsprogramme können jeweils eine Kandidatin oder einen Kandidaten für den Promotionspreis und den Katharina-Windscheid-Preis nominieren. Bitte stimmen Sie sich dazu mit den Betreuerinnen und Betreuern ab, die am Promotionsprogramm beteiligt sind.

Sie können Doktorandinnen und Doktoranden vorschlagen, die

  • Mitglieder der Research Academy Leipzig waren,
  • ihre Promotion im Zeitraum vom 1. Januar 2019 bis 31. Dezember 2019 erfolgreich verteidigt haben,
  • und sich durch besondere Leistungen hervorgetan haben.

Die Vorgeschlagenen haben beispielsweise in renommierten wissenschaftlichen Journals publiziert, neue wissenschaftliche Methoden in einer Arbeitsgruppe etabliert oder weiterentwickelt oder sich besonders bei der Organisation wissenschaftlicher Tagungen engagiert.

 

Bitte reichen Sie mit Ihrem Vorschlag folgende Unterlagen ein:

  • eine Begründung für die Auswahl der Kandidatin oder des Kandidaten (max. 1 Seite)
  • Lebenslauf, wissenschaftlichen Werdegang und Publikationsliste der Kandidatin oder des Kandidaten

Ihren Vorschlag für den Promotionspreis und den Katharina-Windscheid-Preis richten Sie bis 31.12.2019 an das Direktorium Ihres Graduiertenzentrums.

Das Direktorium des Graduiertenzentrums wählt die Preisträgerin oder den Preisträger des Promotionspreises. Über die Vergabe des Katharina-Windscheid-Preises entscheidet das Direktorium der Research Academy Leipzig.

Bisherige Preisträgerinnen und Preisträger

Mit dem Promotionspreis 2018 wurden ausgezeichnet:

  • Dr. Damián E. Blasi (Graduiertenzentrum Mathematik/Informatik und Naturwissenschaften – IMPRS Mathematics in the Sciences) für seine Arbeit „Linguistic Diversity through Data
  • Dr. Toni Grell (Graduiertenzentrum Mathematik/Informatik und Naturwissenschaften – Graduate School BuildMoNa) für seine Arbeit „New Aspects on the Coordination Chemistry of Hexa-tert-butyl-octaphosphine
  • Dr. Marie Müller-Zetzsche (Graduiertenzentrum Geistes- und Sozialwissenschaften – Graduate School Global and Area Studies) für ihre Arbeit „DDR-Geschichte im Klassenzimmer. Deutung und Wissensvermittlung in Deutschland und Frankreich nach 1990
  • Dr. Maria Näther (Graduiertenzentrum Geistes- und Sozialwissenschaften – Central-German Doctoral Program Economics – CGDE) für ihre Arbeit „Interbank Lending and the Regulation of Multinational Banks
  • Dr. Bettina Ohse (Graduiertenzentrum Lebenswissenschaften – yDiv Graduate School of the German Centre for Integrative Biodiversity Research (iDiv) Halle-Jena-Leipzig) für ihre Arbeit „Mutual influences of tree saplings and mammalian herbivores in temperate mixed deciduous forests - A functional biodiversity approach


Der Katharina-Windscheid-Preis ging an:

  • Dr. Liv Kalbitzer (Graduiertenzentrum Lebenswissenschaften – Integriertes Graduiertenkolleg „Matrixengineering”) für ihre Arbeit „Topological, mechanical & biochemical modifications of 3D collagen I matrices for in vitro cell studies

 

Die Preisträgerinnen und Preisträger der Promotionspreise und des Katharina-Windscheid-Preises 2018. Foto: Christian Hüller
Die Preisträgerinnen und Preisträger der Promotionspreise und des Katharina-Windscheid-Preises 2018. Foto: Christian Hüller

Mit dem Promotionspreis 2017 wurden ausgezeichnet:

  • Dr. Anna Marcecová (Graduiertenzentrum Lebenswissenschaften) für ihre Arbeit „How prediction and attention jointly shape visual processing: a predictive coding view“
  • Dr. Jiranuwat Sapudom (Graduiertenzentrum Lebenswissenschaften) für seine Arbeit „Mimicking 3D tumor microenvironments in vitro“
  • Dr. Thomas Jussuf Spiegel (Graduiertenzentrum Geistes- und Sozialwissenschaften) für seine Arbeit „Quietism, Naturalism, and the End of Philosophy“
  • Dr. Ninja Steinbach-Hüther (Graduiertenzentrum Geistes- und Sozialwissenschaften) für ihre Arbeit „Zirkulation afrikanischen Wissens. Präsenz und Rezeption akademischer Literatur aus Afrika in Deutschland und Frankreich“
  • Dr. Daniel Splith (Graduiertenzentrum Mathematik/Informatik und Naturwissenschaften) für seine Arbeit „Schottky-Kontakte auf b-Galliumoxid- und Indiumoxid-Dünnfilmen: Optimierung der Probenstruktur und Modellierung der Diodenkennlinien"


Der Katharina-Windscheid-Preis ging an:

  • Dr. Giulia Sirianni (Graduiertenzentrum Lebenswissenschaften) für ihre Arbeit „Tool-mediated nut-cracking and physical cognition in wild chimpanzees (and capuchin monkeys): a field approach“

 

Die Preisträgerinnen und Preisträger der Promotionspreise und des Katharina-Windscheid-Preises 2017. Foto: Christian Hüller
Die Preisträgerinnen und Preisträger der Promotionspreise und des Katharina-Windscheid-Preises 2017. Foto: Christian Hüller

Mit dem Promotionspreis 2016 wurden ausgezeichnet:

  • Dr. Diana Le Duc (Graduiertenzentrum Lebenswissenschaften) für ihre Arbeit „De novo genome assembly of the kiwi (Apteryx mantelli) provides insights into nocturnal adaptation” teilt sich den Preis mit
  • Dr. Malte Wöstmann (Graduiertenzentrum Lebenswissenschaften) für seine Arbeit „Neural dynamics of selective attention to speech in noise“.
  • Dr. Oliver Krause (Graduiertenzentrum Geistes- und Sozialwissenschaften) für seine Arbeit „Die niederländische Staats-Formierung des 17. Jahrhundert – Geschichte des niederländischen Staats-Begriffs und Erklärungsmodell einer globalen Herrschaftsordnung während der Statthalterlosen Epoche (1650-1672)“.
  • Dr. Marco Braun (Graduiertenzentrum Mathematik/Informatik und Naturwissenschaften) für seine Arbeit „Optical Controlled Manipulation of Single Nano-Objects by Thermal Fields“ teilt sich den Preis mit
  • Dr. Thomas Weidner (Graduiertenzentrum Mathematik/Informatik und Naturwissenschaften) für seine Arbeit „Probabilistic Logic, Probabilistic Regular Expressions, and Constraint Temporal Logic“.


Der Katharina-Windscheid-Preis ging an:

  • Dr. Mohammad Magout (Graduiertenzentrum Geistes- und Sozialwissenschften) für seine Arbeit „Between Religion and Culture: Academic Discourse at Two Nizari Ismaili Institutions for Islamic Studies London“.

 

Die Preisträgerinnen und Preisträger der Promotionspreise und des Katharina-Windscheid-Preises 2016. Foto: Swen Reichhold
Die Preisträgerinnen und Preisträger der Promotionspreise und des Katharina-Windscheid-Preises 2016. Foto: Swen Reichhold

Mit dem Promotionspreis 2015 wurden ausgezeichnet:

  • Dr. Lars Kulik (Graduiertenzentrum Lebenswissenschaften) für seine Arbeit Development and consequences of social behavior in rhesus macaques (Macaca mulatta).
  • Dr. Sebastian Böhm (Graduiertenzentrum Geistes- und Sozialwissenschaften) für seine Arbeit „Economic Integration, Technological Change, and Economic Inequality.
  • Dr. Wilma Neumann (Graduiertenzentrum Mathematik/Informatik und Naturwissenschaften) für ihre ArbeitSelective tumor-targeting with cytotoxic cyclooxygenase inhibitor conjugates.


Der Katharina-Windscheid-Preis ging an:

  • Dr. Sabine Stach (Graduiertenzentrum Geistes- und Sozialwissenschaften) für ihre Arbeit Vermächtnispolitik. Jan Palach und Oskar Brüsewitz als politische Märtyrer.

 

Die Preisträgerin und die Preisträger der Promotionspreise und des Katharina-Windscheid-Preises 2015. Foto: Clemens Volkmann
Die Preisträgerin und die Preisträger der Promotionspreise und des Katharina-Windscheid-Preises 2015. Foto: Clemens Volkmann

Mit dem Promotionspreis 2014 wurden ausgezeichnet:

  • Dr. Stefanie Babilon (Graduiertenzentrum Lebenswissenschaften) für ihre Arbeit „Regulation of Neuropeptide Y ReceptorActivation and Trafficking“.
  • Dr. Tom Kaden (Graduiertenzentrum Geistes- und Sozialwissenschaften) für seine Arbeit „Die Entwicklung des amerikanischen Kreationismus seit 1960 bis in die Gegenwart. Eine soziologische Analyse“.
  • Dr. Tobias Möller (Graduiertenzentrum Mathematik/Informatik und Naturwissenschaften) für seine Arbeit „P-chirale Phosphane – neue synthetische Ansätze“ teilt sich den Preis mit Dr. Tristan Buckmaster (Graduiertenzentrum Mathematik/Informatik und Naturwissenschaften) für seine Arbeit „Onsager‘s conjecture“.


Der Katharina-Windscheid-Preis ging an:

  • Dr. Katja Kleinsorge (Graduiertenzentrum Geistes- und Sozialwissenschaften) für ihre Arbeit „Die Bhagwan-Kontroverse: Gesellschaftliche Konstruktion von religiösem Nonkonformismus in Indien“.

 

Die Preisträgerin und die Preisträger des Promotionspreis und Katharina-Windscheid-Preis 2014. Foto: Clemens Volkmann
Die Preisträgerin und die Preisträger des Promotionspreis und Katharina-Windscheid-Preis 2014. Foto: Clemens Volkmann

Mit dem Promotionspreis 2013 wurden ausgezeichnet:

  • Dr. Mandy Sonntag (Graduiertenzentrum Lebenswissenschaften) für ihre Arbeit „Development of synaptic transmission at the mouse calyx of Held in vivo“.
  • Dr. Jan Zofka (Graduiertenzentrum Geistes- und Sozialwissenschaften) für seine Arbeit „Akteure (post-)sowjetischer Territorialkonflikte: Die separatistischen Bewegungen im Dnjestr-Tal und auf der Krim im Vergleich (1989-1995)“.
  • Dr. Anika Kreienbrink (Graduiertenzentrum Mathematik/Informatik und Naturwissenschaften) für ihre Arbeit „Synthese und Funktionalisierung von

    carbaboranhaltigen 1,2-Diphosphetanen und anderer Phosphorheterocyclen“.

 

Der Katharina-Windscheid-Preis ging an:

  • Dr. Helena Franke (Graduiertenzentrum Mathematik/Informatik und Naturwissenschaften) für ihre Arbeit „PLD-grown ZnO-based Microcavitites for Bose–Einstein Condensation of Exciton-Polaritons“.

 

Die Preisträgerinnen und der Preisträger der Promotionspreise und des Katharina-Windscheid-Preises 2013. Foto: Research Academy Leipzig
Die Preisträgerinnen und der Preisträger der Promotionspreise und des Katharina-Windscheid-Preises 2013. Foto: Research Academy Leipzig

Mit dem Promotionspreis 2012 wurden ausgezeichnet:

  • Dr. Björn Herrmann (Graduiertenzentrum Lebenswissenschaften) für seine Arbeit „Grammar and perception: Dissociation of early auditory processes in the brain“.
  • Dr. Christina Ziegler (Graduiertenzentrum Geistes- und Sozialwissenschaften) für ihre Arbeit „Exchange Rate Stability and Wage Determination in Central and Eastern Europe“.
  • Dr. René Frank (Graduiertenzentrum Mathematik/Informatik und Naturwissenschaften) für seine Arbeit „Boron Cluster Based Carboxylic Acids for Incorporation into Breast Tumor Selective Peptides for Boron Neutron Capture Therapy“.

 

Der Katharina-Windscheid-Preis ging an:

  • Dr. Ana Belén Garcia Timón (Graduiertenzentrum Geistes- und Sozialwissenschaften) für ihre Arbeit „Bildung nach deutscher Art. Elite und Bildung in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Chile“.

 

Die Preisträgerinnen und der Promotionspreise und des Katharina-Windscheid-Preises 2011. Foto: Research Academy Leipzig
Die Preisträgerinnen und der Preisträger der Promotionspreise und des Katharina-Windscheid-Preises 2011. Foto: Research Academy Leipzig

Mit dem Promotionspreis 2011 wurden ausgezeichnet:

  • Dr. Daniel Lässig (Graduiertenzentrum Mathematik/Informatik und  Naturwissenschaften) für seine Arbeit „Poröse Koordinationspolymere auf der Basis

    pyridinsubstituierter 1,2,4-Triazolylbenzoate: Synthese, Charakterisierung, Adsorptions- und Festkörper-NMR-Untersuchungen“.

  • Dr. Simon Neubauer (Graduiertenzentrum Lebenswissenschaften) für seine Arbeit „Human brain development and evolution: A comparative study of ontogenetic endocranial shape changes using geometric morphometrics“.

  • Dr. Jenny Kuhlmann (Graduiertenzentrum Geistes- und  Sozialwissenschaften) für ihre Arbeit „Zimbabwean diaspora politics: transnational political activities of Zimbabweans in the United Kingdom, 2000 – 2009“.

 

Der Katharina-Windscheid-Preis ging an:

  • Dr. Nicole Richter (Graduiertenzentrum Lebenswissenschaften) für ihre Arbeit „Pre-attentive and attentive processing of static and motion stimuli in the acoustic free field“.

 

Bei der Verleihung des Promotionspreises und Katharina-Windscheid-Preises 2011. Foto: Research Academy Leipzig
Bei der Verleihung des Promotionspreises und Katharina-Windscheid-Preises 2011. Foto: Research Academy Leipzig

Mit dem Promotionspreis 2010 wurden ausgezeichnet:

  • Dr. Heiko Frenzel (Graduiertenzentrum Mathematik/Informatik und  Naturwissenschaften) für seine Arbeit „ZnO-based metal-semiconductor  field-effect transistors“.
  • Dr. John Heiker (Graduiertenzentrum Lebenswissenschaften) für seine Arbeit „Insulin sensitizing Adipokines Adiponectin and Vaspin“.
  • Dr. Silja Klepp (Graduiertenzentrum Geistes- und  Sozialwissenschaften) für ihre Arbeit „Die Europäische Union zwischen Grenzkontrolle und Flüchtlingsschutz. Eine Geographie des Flüchtlingsrechts auf dem Mittelmeer“.

 

Der Katharina-Windscheid-Preis ging an:

  • Dr. Kristina Starkloff (Graduiertenzentrum Geistes- und  Sozialwissenschaften) für ihre Arbeit „Außereuropäische Völker auf Welt- und Gewerbeausstellungen im 19. und frühen 20. Jahrhundert. Deutschland und Amerika im Vergleich“.

 

Die Preisträgerin und die Preisträger der Promotionspreise und des Katharina-Windscheid-Preises 2010. Foto: Research Academy Leipzig
Die Preisträgerin und die Preisträger der Promotionspreise und des Katharina-Windscheid-Preises 2010. Foto: Research Academy Leipzig

Mit dem Promotionspreis 2009 wurden ausgezeichnet:

  • Dr. Christian Patzig (Graduiertenzentrum Mathematik/Informatik und  Naturwissenschaften) für seine Arbeit „Glancing Angle Deposition of Si Nanostructures by Ion Beam Sputter Deposition“.
  • Dr. Bernhard Englitz (Graduiertenzentrum Lebenswissenschaften) für seine Arbeit Synaptic Transmission and Signal Representation at the Calyx of Held“.
  • Dr. Adamantios Skordos (Graduiertenzentrum Geistes- und  Sozialwissenschaften) für seine Arbeit „Griechenlands Makedonische Frage: Erinnerungskultur, Geschichtspolitik und nationale Öffentlichkeit (1945-1992)“.

 

Der Katharina-Windscheid-Preis ging an:

  • Dr. Michaela Ungerer (Graduiertenzentrum Geistes- und  Sozialwissenschaften) für ihre Arbeit „Business Linkages als Erfolgsdeterminante für kleine und mittelgroße Unternehmen (KMU) aus Entwicklungsländern? Das Beispiel der privaten vietnamesischen Bekleidungsindustrie in Ho Chi Minh Stadt

 

Mit dem Promotionspreis 2008 wurden ausgezeichnet:

  • Dr. Isabella Löhr (GZ Geistes- und Sozialwissenschaften) für ihre Arbeit „Auf dem Weg zu einer global governance kultureller Güter: Die Globalisierung geistiger Eigentumsrechte in neuen Strukturen internationaler Zusammenarbeit (1886 – 1952)“.
  • Dr. Alexandra Bendixen (GZ Lebenswissenschaften) für ihre Arbeit „Detecting regular relations in the environment: On the extraction and application of rules in dynamic tone sequences“.
  • Dr. Nadine Große (GZ Mathematik/Informatik und Naturwissenschaften) für ihre Arbeit „On a spin conformal invariant on open manifolds“.

Mit dem Promotionspreis 2007 wurden ausgezeichnet:

  • Dr. Kristian Franze (GZ Lebenswissenschaften) für seine Arbeit „Und es ward Sicht“.
  • Dr. Christoph Sachse (GZ Mathematik/Informatik und Naturwissenschaften) für seine Arbeit „Global Analytic Approach to Super Teichmüller Spaces“.
  • Dr. Christian von Soest (GZ Geistes- und Sozialwissenschaften) für seine Arbeit „The African State and the Capability to Raise Revenue. A Comparative Study of the Tax Administration in Zambia and Botswana“.

Das könnte Sie auch interessieren

Über die Research Academy Leipzig

mehr erfahren

Angebote für Mitglieder

mehr erfahren

Informationen für Promovierende

mehr erfahren
zum Seitenanfang