Zweimal jährlich, im Frühjahr und Herbst, bieten wir die zertifizierte Fortbildung „Sicherheit in der Gentechnik – Biologische Sicherheit“ für Projektleiterinnen und Projektleiter gentechnischer Arbeiten und Beauftragte für die Biologische Sicherheit (BBS) nach Paragraf 15 GenTSV an. Unseren Mitgliedern erstatten wir einen Teil der Kursgebühren.

  • Die nächste Fortbildung findet im Frühjahr 2020 statt. Über Datum und die Möglichkeit zur Anmeldung informieren wir Sie rechtzeitig. Schreiben Sie uns dazu gern eine E-Mail und lassen sich für den nächsten Kurs vormerken.
Absolventinnen und Absolventen bilden wir in diesem Kurs zu Beauftragten für die Biologische Sicherheit und zur Projektleitung gentechnischer Arbeiten aus. Foto: Christian Hüller
Absolventinnen und Absolventen bilden wir in diesem Kurs zu Beauftragten für die Biologische Sicherheit und zur Projektleitung gentechnischer Arbeiten aus. Foto: Christian Hüller

Programm und Zertifizierung

Das Programm der zweitägigen Fortbildung erstreckt sich von rechtlichen Bestimmungen über Bau- und Sicherheitsmaßnahmen bis hin zu Arbeitsschutzregelungen und den Grundsätzen der guten mikrobiologischen Technik. Die genauen Themen und den Umfang der Fortbildung entnehmen Sie dem Faltblatt.

Die Fortbildungsveranstaltung ist durch das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft nach Paragraf 15, Absatz 2, Satz 1, Nummer 3, GenTSV zertifiziert. Bei Teilnahme an beiden Kurstagen wird eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt, die in allen Bundesländern gültig ist.

Teilnahmevoraussetzungen

Voraussetzungen zur Teilnahme an der Veranstaltung sind:

  • ein abgeschlossenes Studium in Biologie, Chemie, Medizin, Tiermedizin oder als Ingenieurin oder Ingenieur*,
  • eingehende Kenntnisse in der allgemeinen Mikrobiologie sowie in klassischer und molekularer Genetik,
  • praktische Erfahrung im Umgang mit Mikroorganismen.

* Absolventinnen und Absolventen eines Ingenieur-Studiengangs, die als Projektleitung gentechnischer Arbeiten und Beauftragte für die Biologische Sicherheit (BBS) nach Paragraf 15 GenTSV bestellt werden sollen, sind ebenfalls zur Teilnahme berechtigt.

Teilnahmegebühr

Die Teilnahmegebühr beträgt 290 Euro. Der Preis beinhaltet Schulungsunterlagen und Verpflegung während der Kaffeepausen.

Zuschuss zur Kursgebühr für unsere Mitglieder

Promovierende unserer Universität und registrierte Postdocs der Research Academy Leipzig können bei uns einen Zuschuss zur Kursgebühr von 180 Euro beantragen. Da die Teilerstattung der Gebühren erst im Anschluss an den Kurs erfolgt, gehen Sie mit der Anmeldung zunächst in Vorleistung.

Reichen Sie zur Erstattung nach dem Kurs bitte folgende Dokumente bei uns ein:

  • Promovierende: Kopie der Bestätigung der Aufnahme in die Doktorandenliste einer Fakultät unserer Universität
  • Postdocs: Nachweis über ihre Mitgliedschaft bei der Research Academy Leipzig
  • Bestätigung über die Zahlung der Kursgebühr (Kontoauszug oder Überweisungsbeleg)
  • Antrag auf Auslagenrückerstattung (mit Originalunterschrift)

Kinderbetreuung

In Zusammenarbeit mit dem Familienservice unserer Universität bieten wir unseren Mitgliedern eine kostenlose Kinderbetreuung vor Ort für die Dauer der Veranstaltung an. Wenn Sie die kostenlose Kinderbetreuung in Anspruch nehmen möchten, geben Sie dies bitte bei der Anmeldung, mindestens jedoch zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn, an.

Das könnte Sie auch interessieren

Graduiertenzentrum Lebenswissenschaften

mehr erfahren

Mitglied der Research Academy Leipzig werden

mehr erfahren

Angebote für Mitglieder

mehr erfahren
zum Seitenanfang