Inhalt - Content Hauptmenu - Main navigation Suche - Search

Aktuelles

Verleihung der Promotionspreise 2017

06.06.2018

Am 5. Juni wurden feierlich die Promotionspreise und der Katharina-Windscheid-Preis an Promovierende der drei Graduiertenzentren der Research Academy Leipzig verliehen.

Ausgezeichnet wurden Dr. Anna Marcecová und Dr. Jiranuwat Sapudom aus dem Graduiertenzentrum Lebenswissenschaften, Dr. Thomas Jussuf Spiegel und Dr. Ninja Steinbach-Hüther aus dem Graduiertenzentrum Geistes- und Sozialwissenschaften, sowie Dr. Daniel Splith aus dem Graduiertenzentrum Mathematik/Informatik und Naturwissenschaften. Der Katharina-Windscheid-Preis, welchen Promovierende der Research Academy, die eine herausragende Dissertation unter besonderen Lebensumständen erstellt haben, erhalten, wurde an Dr. Giulia Sirianni aus dem Graduiertenzentrum Lebenswissenschaften vergeben. Wir gratulieren allen Preisträger*innen herzlich!

Weitere Informationen zu den Promotionspreisen

Foto: Christian Hüller


Abschluss-Symposium des 1. Jahrgangs aus dem Pre-Doc-Award der Universität: Ergebnisse sprechen für eine Etablierung des Förderinstruments

06.06.2018

„It is my great pleasure to welcome you to the first Pre-Doc-Award Final Symposium at ‘Villa Tillmans’, the new home of the Research Academy Leipzig.“ Mit diesen Worten eröffnete die Rektorin Professorin Beate Schücking am...

Dieser Preis, der in einer Übergangsfinanzierung exzellenter Studienabsolvent*innen mit Promotionsabsicht besteht, wurde 2017/2018 erstmals von der Universität Leipzig ausgelobt. Die geförderten Promotionsinteressierten bildeten zusammen mit einem Postdoc ein Pre-Doc-Postdoc-Tandem. Gemeinsam soll im geförderten Zeitraum von einem Jahr ein mögliches Promotionsthema entwickelt und in einen Antrag zur Finanzierung des Promotionsprojekts überführt werden.

Im Symposium präsentierten die Preisträger*innen ihre Projekte und Ergebnisse aus dem geförderten Jahr. Insgesamt lässt sich eine sehr positive Bilanz ziehen: 12 der 15 Pre-Doc-Postdoc-Tandems haben bereits einen Antrag auf Drittmittelförderung oder für ein Promotionsstipendium eingereicht, einige sogar bei mehreren Drittmittelgebern oder Stiftungen. Zwei weitere Tandems stehen kurz vor dem Einreichen eines Antrags. Für drei Projekte gibt es bereits eine explizite Förderzusage. Damit zeichnet sich bereits jetzt ab, dass der Pre-Doc-Award ein wichtiges Instrument zur Unterstützung des Übergangs vom Studium in die Promotionsphase sein kann.

Während die Preisträger*innen nun auf die Ergebnisse ihrer Antragstellung warten, befasst sich die Universitätsleitung mit der Frage der Fortsetzung des Programms. Bereits jetzt geben die positiven Kennzahlen Anlass zur Hoffnung auf positive Evaluation und erneute Ausschreibung. In einem persönlichen Statement bezeichnete Dr. Muslim Dvoyashkin, Nachwuchsgruppenleiter aus dem Institut für Technische Chemie, den Award als wertvolle Möglichkeit, talentierte Absolvent*innen für das eigene Forschungsthema zu begeistern. Als Resümee aus der Förderperiode konstatierte er zur guten Zusammenarbeit mit seiner Pre-Doc-Award Tandempartnerin Dilara Issayeva: „No doubts that this tandem created a ‘win-win’ situation for both of us,”und warb für eine Fortsetzung des Programms.

Sowohl die Rektorin als auch die Kanzlerin Professorin Birgit Dräger zeigten sich beeindruckt von den bereits im Programm erzielten Ergebnissen und versprachen eine baldige Entscheidung. „Given the first positive outcomes prove to be consistent and will be supported by facts and numbers, I may very well imagine to establish this innovative instrument on a permanent basis at our University“, so die Rektorin in ihrem Grußwort. Auch die Kanzlerin, die gemeinsam mit dem Prorektor für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs, Professor Erich Schröger, allen Preisträgerinnen und Preisträgern ein Zertifikat überreichte, signalisierte ihre Unterstützung.

Mehr Informationen zum Pre-Doc-Award

Foto: Christian Hüller


Sommerfest an der Research Academy Leipzig

22.05.2018

herzlich möchten wir Sie zum Sommerfest der Research Academy Leipzig am Dienstag, den 5. Juni in die Villa Tillmanns in der Wächterstraße 30 einladen.

Wir freuen uns, ab 16 Uhr die Promotionspreise für exzellente Dissertationen sowie den Katharina-Windscheid-Preis für eine herausragende Dissertation, die  unter besonderen Lebensumständen entstanden ist, vergeben zu dürfen.

Das vergnügliche Zusammensein von Promovierenden, Betreuenden und anderen Mitgliedern der Universität Leipzig bei gutem Wetter, die entspannte Unterhaltung bei Speisen vom Grill, sowie Wein, Bier und alkoholfreien Getränken sollen im Mittelpunkt stehen. Für musikalische Unterhaltung durch Livebands und einen DJ ist gleichfalls gesorgt.

Kinder sind herzlich willkommen und wir bieten von 16 bis 19 Uhr eine Betreuungsmöglichkeit an, zu der Sie sich bitte bis zum 04. Juni bei Juliane Rein (E-Mail: juliane.rein(at)uni-leipzig.de, Tel.:0341 97-37184 ) anmelden.

Programm

16:00 Uhr
Sommerfest-Eröffnung: Der Grill wird angeschmissen und unser Dj sorgt für entspannte Musik

17:15 Uhr
Verleihung der Promotionspreise

18:00 Uhr
Führung durch die Villa Tillmanns (Deutsch)

18:30 Uhr
Jazz Live-Band

19:00 Uhr
Führung durch die Villa Tillmanns (Englisch)

20:00 Uhr
Live-Musik von der Ska-Band Tee und Wein

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!


Antrittsvorlesung der neuen Leibniz-Professorin İştar Gözaydın

09.05.2018

Die Leibniz-Professorin im Sommersemester 2018, Prof. İştar Gözaydın, hält am 15. Mai 2018 um 18 Uhr ihre Antrittsvorlesung „The Desire Was There“ in der Villa Tillmanns.

Die semesterweise besetzte Leibniz-Professur wird seit 1994 an besonders renommierte und vorwiegend internationale Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vergeben und gehört zu den höchsten Auszeichnungen der Universität Leipzig. Die Leibniz-Professor*innen bringen Impulse für Forschung, Lehre und Nachwuchsqualifizierung und bereichern das universitäre Leben.

Antrittsvorlesung „The Desire Was There“
This lecture is a brief account of Turkey's path to authoritarianism especially in 2010's and its possible impact on international affairs. Much has already been achieved by Erdoğan, current president of Turkey, and yet on the other hand, apparently there is much that he fears. The passion remains to refashion the minds and bodies of the nation according to his own ideals just as the founding elite of the country had done back in their time, though certainly the contents totally differ. Erdoğan's way of dealing with things and the style he has imposed – polarisation, divisiveness, creation of new real or imaginary enemies at each significant juncture, the adoption of a personality cult to suppress a climate of negotiation – has been adopted to such an extent at all levels that, should he be toppled by an unforeseeable confluence of events, there is little ground to hope that his replacement will embody a more democratic and peaceful understanding of governance, policy or even of life.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen in der Villa Tillmanns, Raum 03, Wächterstraße 30, 04107 Leipzig.

Nachrichten
Leibnizprofessorin der Universität Leipzig hält Antrittsvorlesung via Skype
Pressemitteilung der Universität Leipzig, 8. Mai 2018

Mathias Wöbking: Türkei verbietet Gast-Professorin die Ausreise
Leipziger Volkszeitung, 7. Mai 2018

Weitere Informationen zum Leibniz-Programm der Research Academy Leipzig


1. Brown Bag Lunch Lecture am 11. April 2018

03.04.2018

Das Qualifizierungsprogramm der Kompetenzschule hat ein neues Veranstaltungsformat.   Am 11. April um 12:30 Uhr findet die erste Brown Bag Lunch Lecture statt.

Anliegen der Reihe ist es, bei einem gemeinsamen Mittagessen über Angebote der Universität Leipzig für Promovierende und Postdocs informieren. Nachwuchsforschende lernen verschiedene Unterstützungs-angebote und deren Relevanz für eine wissenschaftliche Karriere kennen.

Mit dem Leibniz-Programm internationale Vernetzung ermöglichen


In der ersten Veranstaltung stelen wir Ihnen das Leibniz-Programm der Research Academy Leipzig vor und erläutern die Möglichkeiten internationalen Vernetzung des Programms Leibniz MOBILE.

Alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist notwendig.
Weitere Hinweise dazu gibt es auf den Seiten der Kompetenzschule.