Inhalt - Content Hauptmenu - Main navigation Suche - Search

Einrichtung von Klassen

Foto: Swen Reichhold

Die Research Academy Leipzig berät Hochschullehrende bei der Einrichtung von Programmklassen. Antragsberechtigt für Programmklassen sind Gruppen von Wissenschaftler*innen, die an der Universität Leipzig ein strukturiertes Qualifikationsprogramm für Promovierende einrichten wollen, das den Kriterien der Interdisziplinarität, dem Qualitätssicherungskonzept der Research Academy Leipzig und den am Graduiertenzentrum entwickelten Grundsätzen für die Doktorand*innenqualifizierung entspricht. Programmklassen werden für 4,5 Jahre eingerichtet und können jeweils für eine weitere Dauer von 4,5 Jahren verlängert werden.

Die Einrichtung einer Programmklasse erfordert

  • ein Forschungsprogramm,
  • ein Qualifikationsprogramm,
  • ein Betreuungskonzept,
  • ein Auswahlverfahren für Promovierende,
  • ein Finanzierungskonzept (Finanzierung der Promovierenden sowie Finanzierung von Sachmitteln, Infrastruktur etc.).

 

In der Regel setzt die Bewilligung der Finanzierung eine positive Evaluierung der oben genannten Kriterien durch externe Gutachter voraus.

Über die Einrichtung, Änderung und Schließung von Programmklassen entscheidet das Direktorium der Research Academy gemäß § 6 Abs. 1 der Ordnung der Research Academy Leipzig.

Das Team der Research Academy Leipzig steht Interessierten gerne beratend zur Seite.