Inhalt - Content Hauptmenu - Main navigation Suche - Search

Home

Aktuelles

Aktuelles

Jahresempfang der Research Academy Leipzig am 30.01.2018

15.12.2017

Foto: Swen Reichhold

Zu unserem Jahresempfang am 30. Januar 2018 laden wir ab 16 Uhr alle Promovierenden, Postdocs, Hochschullehrenden und Interessierte in die Villa Tillmanns (Wächterstraße 30) ein. Den Festvortrag hält Prof. Pirmin Stekeler-Weithofer zum Thema "Brauchen wir eine Reform der Promotionsbetreuung?."

Nach einer Begrüßung und einem Jahresrückblick durch die Rektorin der Universität Leipzig, Prof. Beate Schücking und den Prorektor für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs, Prof. Erich Schröger sowie der Doktorandenvertretung der Research Academy werden die Promotionspreise an die erfolgreichsten Absolventinnen und Absolventen der drei Graduiertenzentren der Research Academy verliehen.

Als Sprecher der Arbeitsgruppe "Promotion im Umbruch" der Union der deutschen Akademien der Wissenschaften wird Prof. Pirmin Stekeler-Weithofer im Festvortrag über eine mögliche Reform der Promotionsbetreuung sprechen und im Anschluss auf dem Podium mit Promovierenden, Postdocs und Hochschullehrenden sowie mit dem Publikum zu diskutieren.

Sie sind herzlich eingeladen, mit uns beim Jahresempfang am 30. Januar 2018 das letzte Jahr Revue passieren zu lassen, erfolgreiche Promovierende zu ehren, über die Promotionsbetreuung zu diskutieren und anschließend bei Getränken und Fingerfood ins Gespräch zu kommen!

 


Panel Session "Science Policy Interfaces: Chances and Pitfalls"

16.11.2017

Panel Discussion "Science policy interfaces:

On Wednesday, 29 November, a public panel discussion will take place at the Research Academy Leipzig. Opportunities and pitfalls at the interfaces of science and political influence will be discussed.

Interfaces between science and politics are the topic of an alumni symposium organised by the Leibniz Program of the Research Academy, to which former doctoral researchers and Leibniz professors will return to Leipzig between 27 November and 1 December.

Everyone interested is cordially invited to the panel session on November, 29 at 5pm at the Research Academy Leipzig (Wächterstraße 30, 04107 Leipzig).

The event is public and free. Upon request, childcare can be provided during the event.

Panellists:

  • Dr. Susanne Koch (TU München)
  • Dr. Justus Lentsch (Goethe-Universität Frankfurt am Main)
  • Dr. Anett Richter (German Centre for Integrative Biodiversity Research Leipzig)
  • Dr. Christian von Soest (Research Academy Alumnus, German Institute of Global and Area Studies Hamburg)
  • Dr. Joram Tarusarira (Research Academy Alumnus, University of Groningen)
  • Moderation by Prof. Monia Wohlrab-Sahr (Director of the Leibniz Programme of Leipzig University)


Pre-Doc-Award Gewinner stellen sich vor

16.11.2017

Foto: Swen Reichhold

„2 Präsentationsfolien, 3 Fragen, 4 Minuten“ - nach dieser Maxime stellten die 15 Preisträger-Paare des diesjährigen Pre-Doc-Awards bei der Kick-Off-Veranstaltung am 14. November in der Villa Tillmanns sich selbst, ihre Themen und Projektpläne vor.

Die Herausforderung, die wichtigsten Rahmenpunkte auf Englisch präzise und knapp auf den Punkt zu bringen, meisterten die Vortragenden bravourös. Mit der Bandbreite an aktuellen und relevanten Themen spiegelten sie zugleich die große Vielfalt der Forschungsthemen an der Universität Leipzig wider. Dies würdigten die Kanzlerin Professorin Dr. Birgit Dräger als auch Professor Dr. Erich Schröger, Prorektor für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs, in ihren einführenden Ansprachen. Nach einer Erläuterung der Unterstützungsangebote für Nachwuchswissenschaftler*innen der Universität, nutzen die Gewinner*innen die Zeit für Fragen rund um den Award, die Forschungsförderung und den Forschungsservice. Abgerundet wurde die von Frau Dr. Nicole Koburger (Referentin für Akademische Personalentwicklung an der Research Academy) moderierte Veranstaltung durch die Möglichkeit zu Austausch und Vernetzung.

Mit dem Pre-Doc-Award fördert die Universität Leipzig in 2017/2018 erstmalig Studierende mit einem sehr guten Abschluss, die ein Promotionsprojekt erarbeiten und dabei von einem Postdoc intensiv unterstützt werden.

Prof. Dr. Erich Schröger und Prof. Dr. Rudolf Rübsamen, Geschäftsführer der Research Academy, unterstrichen bei der Veranstaltung nochmals die Bedeutung des Awards für die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses: "Als eine der ersten Maßnahmen, die wir aus dem neuen Personalentwicklungskonzepts der Universität abgeleitet haben, unterstützen wir mit dem Pre-Doc-Award den zügigen Übergang vom Studium zur Promotion und stärken gleichzeitig unsere Postdocs.", so Schröger.

Eine Übersicht über die Preisträger*innen und ihre Projekte findet sich hier. "Ähnlich wie bei unseren Workshops zu Schlüsselqualifikationen bieten wir mit diesem Event Nachwuchswissenschaftlern der Uni eine weitere Möglichkeit, sich kennenzulernen und über Fächergrenzen hinweg zu vernetzen.", betont Rübsamen.   

Bis Juni 2018 haben die 15 Tandems nun Zeit für die erfolgreiche Einwerbung von Drittmitteln, um ein sich anschließendes Promotionsvorhaben finanziell abzusichern. Den Fortschritt der Projekte werden die Pre-Doc-Preisträger*innen in einem Kolloquium im Frühjahr 2018 vorstellen.


Über die Research Academy


Die Research Academy ist die zentrale wissenschaftliche Einrichtung zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses an der Universität Leipzig. In ihren drei Graduiertenzentren Mathematik/Informatik und Naturwissenschaften, Lebenswissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften bündelt sie alle interdisziplinären strukturierten Promotionsprogramme der Uni.

Mit der Kompetenzschule bietet die Research Academy Promovierenden und Postdocs speziell auf die Zielgruppen abgestimmte Angebote zur Vorbereitung auf eine Karriere innerhalb und außerhalb der Wissenschaft. 

Im Leibniz-Programm fördert die Research Academy den internationalen, interdisziplinären und intergenerationellen Austausch in einer Forschungs- und Lerngemeinschaft auf Zeit.

Weitere Informationen

 

Ziele und Aufgaben der Research Academy